Gemmenalphorn panorama
 

.
.................MOOISTE..DAGWANDELINGEN
....................... ZWITSERLAND

.................... Wahlergebnisse 2008 wanderwelten.com

Snel naar:

1. Top 10 (de eerste vier met uitgebreide beschrijving)

2. De beste wandelingen per 'Kanton'

 

Op het vroegere internetplatform www.wanderwelten.com koos men
de mooiste wandelingen in Zwitserland.

Het betrof halve - tot hele dagtochten, gewoonlijk tussen 10 en 25 km lang.
Er werd geen onderscheid gemaakt in wandelen en bergwandelen;
men veegde gewoon alles op een hoop.

De uitkomsten van de enquête leken niet gemanipuleerd.
Ze gaven een goed beeld. Er waren wel enkele tekortkomingen:
- Je zocht tevergeefs naar de moeilijkheidsgraad.
- Ook was de weergave van de resultaten tamelijk chaotisch.

Dit laatste punt zal ik proberen te verhelpen door de informatie hieronder
wat duidelijker weer te geven.


Veel (berg)wandelplezier !

 

aaaa



Hoofdstuk1

Top 10.....(de eerste vier met uitgebreide beschrijving)

 

Beliebteste Tour der Schweiz:

1. Panorama Wanderung vom
Niederhorn zum Beatenberg (9,3 km)
(Über das Gemmenalphorn zur Alp Chüematte)

phänomenal Panorama-aussicht

Die Panorama-Wanderung startet auf dem Niederhorn (1), dem Gipfel
mit einer der schönsten Aussichten im Berner Oberland.
Über den spektakulären Güggisgrat (2) geht es in Richtung Burgfeldstand
zum höchstgelegenen Punkt in Beatenberg.
Von dort aus lockt ein Blick in das wunderschöne Justistal (3), wo im
Herbst alljährlich das bekannte Chästeilet, ein traditionelles Folklorefest, stattfindet.
Wenn man weiter in Richtung Gemmenalphorn wandert, hat man gute
Chancen Steinböcke, Murmeltiere, Gämsen oder weitere Bergtiere zu
beobachten.
Vom Gemmenalphorn (4) aus kann man die atemberaubende Aussicht
auf Beatenberg und die umliegenden Berge genießen.
Von nun an geht die Wanderung vom 2.061 Meter hohen
Gemmenalphorn runter zum Oberberg und weiter auf die Alp Chüematte.
Der Ausblick auf die berühmten Gipfel Eiger, Mönch und Jungfrau ist
einzigartig.
Von der Chüematte aus wandert man am Skilift Hohwald entlang in
Richtung Waldegg (5), einem der vier schönen Ortsteile von Beatenberg
– der Sonnenterrasse des Berner Oberlands.
Die Tour kann abgekürzt werden, wenn man auf die Besteigung des
Gemmenalphorns verzichtet.

Informationen:

Schwierigkeit: BERGWANDERN +
(één van de weinige keren dat de moeilijkheidsgraad gegeven wordt)

Start
Auf dem Niederhorn

Ziel
Waldegg

Anforderungen
9,3 km / 3,16 Stunden oder 3,58 Stunden (mit Besteigung des Gemmen-
alphorns)

Markierung
Zuerst in Richtung der Beschilderung Gemmenalphorn, dann der
Ausschilderung  Chüematte und Hohwald/Waldegg folgen.

Höhepunkte
Tolle Aussicht auf Thunersee und Berner Alpen
mit dem berühmten
Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau, Steinbockkolonie am
Gemmenalphorn, Kohlestollen auf Gemmenalp Oberberg

Einkehrmöglichkeiten
In Niederhorn und Waldegg, auf der Strecke keine Einkehrmöglichkeiten.
Berghaus Niederhorn, Telefon +41 (0)33 8411110
Buffet Beatenbucht, Telefon +41(0)33 2511318
Restaurant Hohwald in Waldegg, Telefon +41 (0)33 8412753
Hotel-Restaurant Regina in Waldegg, Telefon +41 (0)33 8412266

Literatur
Wanderkarte Beatenberg, Verlag Schad Frey AG, 1998, Maßstab 1:18.000

Anfahrt 
PKW Anreise mit dem Pkw nicht möglich

Bahn/ Bus
Ab Beatenberg mit Gondelbahn hoch zum Niederhorn

Alternativer Rücktransport
Mit dem Postauto 1 zurück zur Gondelbahn

Webseiten 
Nieuw venster www.beatenberg.ch




Zweitbeliebteste Tour der Schweiz:

2. Höhenwanderung
Schynige Platte - Faulhorn - First
(16 km)

Ähnlich aussichtsreich, aber anspruchsvoller.
Diese Höhenwanderung überwindet 16 Kilometer und 900 Höhenmeter.


Region:
Jungfrau Region: großes Freizeitangebot auf kleinstem Raum.

Die Jungfrau Region mit ihren Ferienorten Grindelwald, Wengen,
Mürren und Lauterbrunnen liegt eingebettet in eine abwechslungsreiche, unverfälschte Alpenlandschaft im Berner Oberland (Kanton Bern) im
Herzen der Schweiz.
Über 500 Kilometer ausgeschilderte Wege, vom einfachen kinderwagen-
gerechten Spaziergang über den Erlebnisweg bis hin zu anspruchsvollen Bergwanderungen und Klettersteigen stehen Wanderern zur Verfügung.
Das atemberaubende Panorama mit dem berühmten Dreigestirn Eiger,
Mönch und Jungfrau ist auf jeder Wanderung mit dabei.
Unterwegs laden gemütliche Bergrestaurants mit typischen Gerichten
zum Genießen und Ausruhen ein.
Die Bahnen bieten außerdem günstige Wanderpässe für den Transport
von und zu vielen Wanderzielen an.

Tour:

Die Höhenwanderung von der Schynigen Platte über das Faulhorn zum
First
zählt zu den spektakulärsten Panoramatouren im Berner Oberland
und ist mit einer Länge von 16 Kilometern und einer Laufzeit von
6 Stunden
nicht zu unterschätzen. Der Wanderer legt auf dieser Tour
insgesamt 897 Höhenmeter zurück. Eiger, Mönch und Jungfrau fast
ständig im Blickfeld, schlängelt sich der Wanderweg vorbei an den
bizarren Felsformationen der Faulhornkette.
Die Flora gleicht einem riesigen Alpengarten. Arnika, Enzian, Alpenrosen
und viele weitere Pflanzenarten säumen den Wegrand.
Gegen Norden und Westen öffnen sich fantastische Blicke über den
Brienzer- und den Thunersee.
Im abschließenden Abstieg vom Faulhorn zum First bilden Wetterhorn,
Schreckhorn und Bachalp-see eine Symbiose, die jeden Landschaftsmaler
zu Begeisterungs-stürmen hinreisen würde. 


Tourenverlauf:

Von der Schynigen Platte auf 2.100 Metern beginnt die Wanderung
bergauf in Richtung Osten zum Faulhorn. Nach 10 Kilometer Wanderweg
hat man diesen erreicht und befindet sich auf einer Höhe von
2.681 Metern.
Es folgen 6 Kilometer talabwärts zum First (2.160 m).
Die Bergstation ist bewirtschaft


Kontakt/Informationen:

Jungfrau Region Marketing AG
Postfach 131 CH-3818 Grindelwald
Telefon +41 (0)33 854 1240
Telefax +41 (0)33 854 1241
info@jungfraumarketing.ch
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots
geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Nieuw venster www.myjungfrau.ch

 


Drittbeliebteste Tour der Schweiz:

3. Via Engadina im Unterengadin, 

die mittlere Teilstrecke

der Teil zwischen Guarda und Scuol durch das Hochtal Unterengadin.
Die
28 Kilometer-Strecke lässt sich entspannt in drei bis vier Tagen
bewältigen.



Region

In der Region Unterengadin kann man vier Etappen auf der
Via Engiadina wandern.
Die Höhenwanderung auf der Sonnenseite des Unterengadins führt in
die ursprünglichen Engadiner Dörfer wie Guarda, Ardez, Sent und Tschlin
und bietet abwechslungsreiche Tageswanderungen, Aussichten auf die
Unterengadiner Dolomiten.

Weit wandern im Unterengadin:

Das Unterengadin ist ein Hochtal im schweizerischen Kanton Graubünden.
Es ist eines der höchstgelegenen bewohnten Täler Europas und mehr als
80 Kilometer lang. Eine Landschaft in "Nationalparkqualität“, der (einzige) Schweizerische Nationalpark selber, das Schloss Tarasp, das
Bogn Engiadina Scuol, eine reiche romanische Kultur mit von Dorf zu Dorf
unterschiedlichen, bäuerlich geprägten Traditionen und Brauchtümern.
Ein inneralpines Tal, südlich ausgerichtet, nicht von Tagestouristen überschwemmt und für viele „noch zu entdecken“.
Am Besten zu Fuß und ohne Gepäck.

1. Wandertag:
Guarda - Alp Suot - Marangun - Alp Sura - Alp Murtera Dadoura -
Ardez
(4:05 h)
Von Guarda steigt man auf zum Lajet - einem kleinen romantischen
Seelein im Wald - und wandert von dort weiter nach Alp Suot - die Alp
auf der "Schellenursli".
Durch den Hang geht es aufwärts über Alp Sura nach Alp Murtera, von
wo aus man den Abstieg nach Ardez unter die Füße nimmt.
Höhendifferenzen: Anstieg 587 m | Abstieg 808 m

2. Wandertag:
Ardez - Plan Chamuera - Alp Tasna - Alp Valmala - Alp Laret - Prui - Ftan -
Scuol (3:45 h)
Jetzt kann man von Ardez hoch nach Plan Chamuera aufsteigen, von wo
der Weg der Talflanke des Tasna Tals über Alp Tasna zur Alp Valmala
führt. Hier beginnt ein steiler Aufstieg bis Muot la Sella.
Der Weg geht nun sanft ansteigend bis zur Alp Laret
(einfache Restauration).
Man steigt nun ab nach Prui (Bergrestaurant) und hat die Möglichkeit
mit dem Sessellift nach Ftan zu fahren oder zu Fuß abzusteigen und den
Weg über Ftan Pitschen mit wunderbarem Blick auf das Schloss Tarasp
hinunter nach Scuol unter die Füße zu nehmen.
Höhendifferenzen: Anstieg 770 m | Abstieg 140 m (Sessellift) 530 m
(Sessellift/Scuol) 922 m (Scuol)

3. Tag
Ruhetag
Nun hat man die Möglichkeit einen Ausflug ins Val S-charl zu
unternehmen und den höchstgelegenen Arvenwald der Alpen, den God Tamangur, zu besuchen oder sich an einer geführten Wildbesichtigung
im Val Mingèr des Nationalparks zu beteiligen. Für die Liebhaber von
Wasser und Badekultur lohnt sich ein Besuch im Bogn Engiadina Scuol.

4. Wandertag
Scuol - Motta Naluns - Val Ruschna (Jonvrai) - Salez - Vastur - Sent
(2:50 h)
Die Pendicularas Motta Naluns - Sent - Ftan (Gondelbahn) bringt den
Wanderfreund von Scuol auf Motta Naluns.
Von dort kann man den Weg Richtung Chamonna Naluns unter die Füße
nehmen und zweigt dann nach Jonvrai ab.
In Jonvrai folgt man dem Wegweiser Via Engiadina.
Über herrliche Alpweiden kommt man nach Vastur (Bergrestaurant).
Eine Stunde Fußmarsch trennt den Wanderer nun noch von seinem Ziel
Sent.
Höhendifferenzen: Anstieg 181 m | Abstieg 886 m

5. Wandertag
Sent - Val Sinestra - Vnà - Buorcha - Val Ruinains - Tschlin - Scuol
( 4:30 h)
Zu Fuß geht man von Sent nach Val Sinestra (6,5 km) oder kann das
Postauto um ca. 08.30 h in Anspruch nehmen.
Von Val Sinestra, das durch seine arsenhaltige Quelle bekannt geworden
ist, steigt man auf nach Vnà.
Entlang dem Waldrand geht man weiter am Gehöft Buorcha vorbei und überquert im Val Ruinains nach einem kurzen steilen Abstieg den Bach
und erreicht die Schweizerisch/österreichisch/italienischen Grenze - das Engadiner Terrassendorf Tschlin.
Ein Besuch in der kürzlich eingerichteten Brauerei des Tschliner Biers -
der "Birreria da Tschlin" - lohnt sich.
Von Tschlin bringt uns das Postauto zurück nach Scuol.
Höhendifferenzen: Anstieg 270 m | Abstieg 267

Länge 28 km
Tourenverlauf Guarda, Val Tuoi, Ardez, Val Tasna, Scuol
Information Nieuw venster www.scuol.ch 


 

Viertbeliebteste Tour der Schweiz:

4. Lenzerheide - Arosa  


Region:

Lenzerheide ist eine Ferienregion im Kanton Graubünden im Südosten
der Schweiz.
Im Sommer kann man diese Region auf traumhaften Wanderungen,
z.B. auf dem Botanischen Waldlehrpfad (45 Minuten), dem Geologie-
wanderweg (1 Stunde) oder auf einer sportlichen Radeltour in die
Bergwelt erkunden.
Der Heidsee lädt zur Rast ein, bei der die Beine im kalten Nass baumeln
und die Lungen die frische Bergluft genießen.
Im Winter ist die schneesichere Region wie geschaffen fürs
Winterwandern oder Langlaufen.


Tour:

Die 7,8 Kilometer lange Tour bietet in gut 4 Stunden Wanderzeit ein
tolles Panorama auf die umliegende Bergwelt.
Mit einer Anstiegsleistung von 285 Metern und einem Abstieg mit
720 Metern ist die Tour auch für Kinder zu empfehlen, da der meiste
Teil der Anstiegshöhen meter mit der Bergbahn bewältigt wird.
Schon die Gondelfahrt stimmt die Wanderer auf Kommendes ein, die
Seilbahn von der Mittel- bis zur Bergstation erspart die Kräfte zehrenden Höhenmeter und bietet bereits einen grandiosen Ausblick.
Arosa
als Ziel der Tour bietet viel Einkehrmöglichkeiten.


Tourenverlauf:

Von der Rothornbahn-Talstation am Heidsee fährt man ganz bequem
mit einer Gondelbahn zur Mittelstation Scharmoin und weiter mit einer
Luftseilbahn auf das 2.861 Meter hohe Parpaner Rothorn.
Von dort wandert man über das Urdenfürggli und Hörnli talabwärts
nach Arosa.
Alternativ kann aber auch vom Hörnli aus bequem mit der
Rhätischen Bahn nach Arosa gefahren werden.
Tourenverlauf: Rothorn Talstation – Urdenfürggli – Hörnsli - Arosa


Kontakt/Informationen:

Lenzerheide Tourismus
Voa principala 68
Postfach 96
7078 Lenzerheide
Tel. +41 (0)81 385 11 20
Fax +41 (0)81 385 11 21
info@lenzerheide.com Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots
geschützt,
Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können
Nieuw venster www.lenzerheide.com



5. Flimser 4-Seen-Wanderung ......................................................... Graubünden
Region: Junger Rhein
Länge: 13 km
Start: Wanderparkplatz Spielplatz, Flims-Waldhaus
Ziel: Wanderparkplatz, Flims-Waldhaus
Tourenverlauf: Lag Prau Pulté, Lag Prau Tuleritg, Caumasee,
Rheinschlucht, Crestasee, Felsbachschlucht


6. Veia Traversina, Etappe der viaSpluga ....................................... Graubünden
Region: Viamala
Länge: 11,5 km
Start: Bahnhof, Thusis
Ziel: Post, Zillis
Tourenverlauf: Silis i. D., Burg Ehrenfels, Burganlage Hohen Rätien,
Traversinasteg, Viamalaschlucht.


7. Panorama-Rundwanderung Braunwald ............................................... Glarus
Region: Kanton Glarus
Länge: 10 km
Start: Bergstation Gondelbahn Hüttenberg - Grotzenbüel
Ziel: Bergstation Gondelbahn Hüttenberg - Grotzenbüel
Tourenverlauf: Kneugrat, Erlebnisgalerie Gumen,
Pflanzenschutzgebiet Gumen, Berggasthäuser Gumen und
Ortstockhaus


8. Felsen- und Seenweg, Rigi ............................................................ Luzern
Region: Zentralschweiz
Länge: 7,5 km
Start: Rigi Kaltbad
Ziel: Rigi Scheidegg
Tourenverlauf: Rigi Kaltbad, Felsenweg, Unterstetten,
Seeweg, Rigi Scheidegg


9. Gipslöcher Höhenwanderung, Samnaun ......................... Graubünden
Region: Samnaun
Länge: 9 km
Start: Samaun Dorf
Ziel: Bergbahnen Talstation Samnaun-Ravaisch
Tourenverlauf: Salaaser Kopf, Gipslöcher, Alp Trida Sattel,
Fahrt mit der Doppelstockbahn


10. Oberlaubhorn, Simmental ............................................. Berner Oberland
Region: Simmental
Länge:
10 km
Start: Iffigenalp
Ziel: Simmenfälle
Tourenverlauf: Oberlaubhorn, Langermatte, Rezliberg,
bi de sibe Brünne, Simmenfälle



aaaa



Hoofdstuk2
Beste wandelingen per
'Kanton'
(De
'Kantone' staan in alfabetische volgorde.)


Zwitserland kaartje Kantone

___________________________________________________________________

Berner Oberland (= zuidelijke deel van Kanton Bern):
  
.................................................................................... geëindigd op:
Panorama Wanderung Niederhorn
   ........  .......... .........................................    .1 e plaats
Region: Niederhorn..................................................................
Länge: 9,3 km
Start: Niederhorn
Ziel: Waldegg / Beatenberg
Tourenverlauf: Burgfeldstand, Gemmenalphorn, Gemmenalp Oberberg,
Chüematte


Höhenwanderung Schynige Platte - Faulhorn - First ................................
2 e
Region: Jungfrau Region                            . 227  stemmen   .......      
Länge: 16 km                                             
Start: Schynige Platte
Ziel: Bergstation First
Tourenverlauf: Lauchern - Mändlenen - Faulhorn - Bachalpsee


Oberlaubhorn, Simmental                          ....  st.emmen  ..................... .. .. ..10 e
Region: Simmental
Länge:
10 km
Start: Iffigenalp
Ziel: Simmenfälle
Tourenverlauf: Oberlaubhorn, Langermatte, Rezliberg,
bi de sibe Brünne, Simmenfälle


Familienfreundliche Wispile           ......           9 stemmen .... .......................18 e
Region: Gstaad - Saanenland
Länge: 15 km
Start: Hohi Wispile
Ziel:Lauenensee
Tourenverlauf: Berghaus Wispile, Wispiletrittli, Chrinepass,
Lauenensee


Zum Roti-Egg            .....                     ...     2.....3 stemm   .........................20 e
Region: Gstaad – Saanenland                    
Länge: 3 Std.
Start: Bergstation
Ziel: Steigenberger Hotel Gstaad-Saanen
Tourenverlauf: Bergstation, Rellerligrat, Roti-Egg, Underbort,
Steigenberger Hotel Gstaad-Saanen   
  

____________________________________________________________________


Glarus:


Panorama-Rundwanderung Braunwald  
.............   .m.............e..    7 e plaats
Region: Kanton Glarus
Länge: 10 km
Start: Bergstation Gondelbahn Hüttenberg - Grotzenbüel
Ziel: Bergstation Gondelbahn Hüttenberg - Grotzenbüel
Tourenverlauf: Kneugrat, Erlebnisgalerie Gumen,
Pflanzenschutzgebiet Gumen, Berggasthäuser Gumen und Ortstockhaus


____________________________________________________________________


Graubünden:


Via Engadina, mittlerer Abschnitt
......        1..76 ste...e...........n       3 e plaats
Region: Unterengadin
Länge: 28 km
Start: Guarda, Schellenurslidorf
Ziel: Scuol
Tourenverlauf: Guarda, Val Tuoi, Ardez, Val Tasna, Scuol


Lenzerheide – Arosa                     ...       ...  4 s.....t......................n    .....  4 e
Region: Lenzerheide
Länge: 7,8 km
Start: Rothorn Talstation
Ziel: Arosa Bahnhof
Tourenverlauf: Rothorngipfel, Urdenfürggli, Hörnlis, Arosa


Flimser 4-Seen-Wanderung          ...........       ..  12 em...en ..................   5 e
Region: Junger Rhein
Länge: 13 km
Start: Wanderparkplatz Spielplatz, Flims-Waldhaus
Ziel: Wanderparkplatz, Flims-Waldhaus
Tourenverlauf: Lag Prau Pulté, Lag Prau Tuleritg, Caumasee,
Rheinschlucht, Crestasee, Felsbachschlucht

Veia Traversina, Etappe der viaSpluga .........    3 s..tee............ ........   6 e
Region: Viamala
Länge: 11,5 km
Start: Bahnhof, Thusis
Ziel: Post, Zillis
Tourenverlauf: Silis i. D., Burg Ehrenfels, Burganlage Hohen Rätien,
Traversinasteg, Viamalaschlucht.

Gipslöcher Höhenwanderung, Samnaun        .....     ..... .     ..............  9 e
Region: Samnaun
Länge: 9 km
Start: Samaun Dorf
Ziel: Bergbahnen Talstation Samnaun-Ravaisch
Tourenverlauf: Salaaser Kopf, Gipslöcher, Alp Trida Sattel,
Fahrt mit der Doppelstockbahn

Burgruine Belfort                              .....       ... 42  .......stemmn.............   16 e
Region: Lenzerheide
Länge: 11,3 km
Start: Post Brienz
Ziel: Post Lantsch/Lenz
Tourenverlauf: Burgruine Belfort, Pigni, Propissi, Zurtail,
Lantsch/Lenz

Auf zur Staffelalp, Davos              ......          29......temm en    ..............   19 e  
Region: Davos – Bündner Alpen
Länge: 4-6 Std.
Start: Laret-Station
Ziel: Frauenkirchstation
Tourenverlauf: Laret-Station, Wolfgangpass, Davos, Staffelalp,
Frauenkirchstation

Wandertour Pradaschier, Lenzerheide   ..........................................   21 e
Region: Lenzerheide.....................................17 stemmen     
Länge: 6,8 km
Start: Talstation Pradaschier Churwalden
Ziel: Talstation Pradaschier Churwalden
Tourenverlauf: Oberrüti, Pradaschier, Bärenalp, Pargitsch


____________________________________________________________________

Luzern: 


Felsen- und Seenweg, Rigi
             .......         stem.m......................    8 e  plaats
Region: Zentralschweiz
Länge: 7,5 km
Start: Rigi Kaltbad
Ziel: Rigi Scheidegg
Tourenverlauf: Rigi Kaltbad, Felsenweg, Unterstetten, Seeweg,
Rigi Scheidegg

____________________________________________________________________


Neuchâtel:  


Seeweg                                                 ... ..........  2 stemm....................    .17 e  plaats
Region: Neuchâtel Rando                        
Länge: 32 km
Start: Bahnhof, Vaumarcus
Ziel: Bahnhof, Marin-Epagnier
Tourenverlauf: Pointe du Grain, Auvernier, Neuchâtel, Hautenve


____________________________________________________________________


Nidwalden (ten zuiden van het Vierwaldstättersee): 
(op het kaartje is dit het gebied bij nummer 4)


Wildbeobachtungspfad, Emmetten
    ........ .. s..........temn .....     12 e  plaats
Region: Neiderbauen - Zentralschweiz
Länge: 32 km
Start: Bergstation der LSB, Neiderbauen
Ziel: Bergstation der LSB, Neiderbauen
Tourenverlauf: Obermattsboden, Engi, Twäregg, Heitliberg,
Siten, Grund

____________________________________________________________________


Obwalden (ten zuiden van het Vierwaldstättersee):
(op het kaartje is dit het gebied bij nummer 5)


Rundwanderung Sarnersee
              .........   57  ste..................m.men   14 e plaats
Region: Vierwaldstättersee
Länge: 9 km
Start: Oberwilen, Sarnen
Ziel: Sachseln
Tourenverlauf: Tonwald, Mattacherkapelle, Dammweg, Zollhaus

Giswiler Älplermagronen Pfad        ....... ......  1em....me ......... ..     22 e plaats
Region: Kanton Obwalden
Länge: 15 km
Start: Parkplatz Glaubenstein
Ziel: Postautohaltestelle Pörterwald an der Panoramastraße
Giswil-Sölenberg
Tourenverlauf: Alp Jänzimatt, Alp Fontanen, Chringe,
Alpbeizli/Käserei Fluonalp

____________________________________________________________________


Schaffhausen:
 

Chum & Lueg                                ....     ....... 83 stem......me..........n        11 e plaats
Region: Klettgau
Länge: 11,8 km
Start: Bahnstation, Wilchingen
Ziel: Dorfzentrum, Wilchingen
Tourenverlauf: Smel, Rossberghof, Steimüri, Osterfingen

____________________________________________________________________


Sankt Gallen:


Heidiland Wander Tour, 2. Etappe: Filzbach – Murgsee ................ 13 e  plaats   
Region: Ferienregion Heidiland                .....  72 stemmen     .   
Länge: 11,2 km
Start: Talstation Sessellift, Filzbach
Ziel: Murgseehütte
Tourenverlauf: Bergrestaurant Habergschwänd, Talsee,
Spaneggsee, Mürtschen


Heidiland Wander Tour, 6. Etappe: Weisstannen – Pizolhütte ..............15 e
Region:
Ferienregion Heidiland
Länge: 12,1 km
Start: Dorfplatz, Weisstannen
Ziel: Pizolhütte
Tourenverlauf: Batöni, Lavtinasattel, Wildsee, Wildseeluggen

 

... Deze wandelsite is niet-commercieel, onafhankelijk en gratis.
... Dat is enkel mogelijk door steun van de bezoekers.
...
... Heb je hier goede info gevonden, toon dan je waardering door een
... kleine donatie voor het vele werk.
... .Zo kan de website ook gratis blijven en uitgebouwd worden!

............................................... .
... • Betaal met deze knop in een paar klikken via je eigen PayPal-saldo.
... • Heb je zelf nog geen PayPal-rekening, dan kun je toch via PayPal
...... vanaf j
e creditcard geld overmaken.

....Uiteraard kun je ook doneren door overschrijving op mijn
.. ING-bankrekening:

.. IBAN : NL38 INGB 0003 5057 89
.. BIC : INGBNL2A
.. t.n.v. P. C.M. Smulders.

 

Weet je aanvullingen en verbeteringen van deze tekst?
Graag een e-mail naar:

e-mailadres

En tot slot: veel wandelplezier !
Piet Smulders

 

. .... . .... .